Was kann ich gegen den Geruch der Gummimatten tun?

Der Nachteil von Gummi ist, dass es oft stark riecht. Auf engem Raum wie in einem Auto kann dies störend sein. Wir verwenden eine Gummisorte, die normalerweise geruchlos ist, aber der Geruchssinn mancher Menschen ist äußerst stark.

Glücklicherweise verliert Gummi mit der Zeit von selbst seinen stechenden Geruch. Wollen Sie nicht so lange warten?

Einer der Tipps, die wir von unseren Kunden erhalten haben, ist die Verwendung von (verdünntem) Essig. Essig ist dafür bekannt, dass er unangenehme Gerüche neutralisiert. Allerdings hat Essig selbst auch einen sehr starken Geruch, der von vielen als unangenehm empfunden wird. Glücklicherweise verflüchtigt sich der Essiggeruch schnell. Sorgen Sie für ausreichend frische Luft. Führen Sie die Behandlung nicht in einem geschlossenen Raum durch.

Handbuch:

  1. Reiben Sie die Gummi-Fußmatten mit Essig ein und lassen Sie sie eine Weile einweichen.
  2. Spülen Sie die Matte nach einer halben Stunde mit Wasser ab, z.B. mit einem Gartenschlauch oder einem Hochdruckreiniger.
  3. Ist der Geruch noch bemerkbar? Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 nochmals.
  4. Legen Sie die Gummimatten nicht direkt ins Auto, sondern lassen Sie sie für eine Weile draußen auslüften.